Mannheim Stadt im Quadrat | www.siq-online.de
  • Besuchen Sie uns bei Facebook
  • Besuchen Sie uns bei Twitter
  • Besuchen Sie uns bei Google+

Mannheim Stadt im Quadrat | www.siq-online.de

Aktuelles aus den Quadraten

27.10.2016

FUCHS Förderpreis: Unterstützung für soziale Projekte

Die FUCHS PETROLUB SE hat zum siebzehnten Mal ihren Fuchs verliehen. Mit der Fördersumme von 50.000 Euro wird eine große Anzahl förderungswürdiger Projekte sowie insbesondere das soziale Miteinander und bürgerschaftliche Engagement in Mannheim ausgezeichnet. Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz hat erneut die Schirmherrschaft übernommen.

"Der FUCHS-Förderpreis steht unter dem Motto „Hilfe für Menschen“ und ist Ausdruck unserer Anerkennung für die vielen ehrenamtlichen Helfer, die mit ihrer freiwilligen Arbeit Großes im Verborgenen leisten. Mein besonderer Dank gilt allen Bürgerinnen und Bürgern, die mit ihrem Einsatz die Umsetzung der sozialen Projekte möglich machen“, so Stefan Fuchs, Vorstandsvorsitzender von FUCHS PETROLUB.

Mit 7.000 Euro geht die höchste Einzelsumme an den Verein Kulturparkett Rhein-Neckar. Der Verein widmet sich der sozialen und kulturellen Teilhabe und sammelt Eintrittskarten für kulturelle Veranstaltungen, die Erwachsenen und Kindern mit geringem Einkommen zur Verfügung gestellt werden. Die Mannheimer Straßenschule erhält 6.000 Euro für das Projekt „Meine Zukunft – Mein Erfolg“. Die Schüler/innnen werden auf einen schulexternen Abschluss vorbereitet und erhalten ein Coaching zur Berufsorientierung. Das Wohnhaus Wallstadt erhält 5.000 Euro für die Einrichtung eines Snoezelraums – dieser hilft Menschen mit schweren Behinderungen, Entspannung und neue Anregungen zu finden.

Das Projekt „Mannheimer Cleverlinge²“ der KinderHelden gGmbH stellt Kindern aus benachteiligten Mannheimer Stadtteilen Mentoren zur Seite, damit die Kinder die vielfältigen Lern- und Freizeitangebote Mannheims kennenlernen. Das Projekt erhält ebenfalls 5.000 Euro. Der Freundeskreis Lichtblick der Maria-Montessori-Schule stellt mit seinem Projekt „Mädchenwerkstatt“ einen geschützten Raum zur Verfügung, in dem die Mädchen handwerkliches Geschick und den sicheren Umgang mit Werkzeugen erwerben. Das Projekt wird mit 4.000 Euro ausgezeichnet. Mit 3.700 Euro wird es der Lebenshilfe Mannheim ermöglicht, das Projekt „Ein Häuschen für unseren Kindergarten“ zu realisieren. Die Kinder können sich damit ihre Spielfahrzeuge holen und zurückbringen und erlangen somit Selbständigkeit.

Der Verein zeitraumexit erhält 3.500 Euro für das Projekt „Zeichnung Outsider Art International“. Zeitraumexit zeigt zum ersten Mal in einer Ausstellung zeichnerische Arbeiten von Künstlerinnen und Künstlern mit geistiger Behinderung und fördert dadurch die soziale Interaktion von Menschen mit und ohne Behinderung. Mit 2.500 Euro wird das Projekt „Sexuelle Bildungsarbeit mit unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen“ des Vereins pro familia Mannheim unterstützt. Ziel ist es, die interkulturelle Kompetenz und Kommunikationsfähigkeit zu stärken. Weitere 2.500 Euro gehen an das schulübergreifende Projekt „FILM-AG“ des Vereins Internationaler Bund. Film-interessierte Schüler/innen können aktiv an der Produktion eines Spielfilms teilnehmen. Das Projekt „Fetzige Musikgruppe mit und für psychisch Erkrankte“ des Sozialdienst katholischer Frauen e.V. begeistert Menschen mit psychischer Erkrankung Musik zu machen. Das Projekt erhält dafür 1.700 Euro. Mit weiteren 1.600 Euro wird die Elterninitiative Sterntaler e.V. für das Partizipationsprojekt „Die Sterntaler – Piratenwelt“ ausgezeichnet. Der Außenspielbereich wird zu einer Piratenwelt umgestaltet. Die Kinder können hierfür ihre Wünsche und Ideen einbringen.

Das Projekt „Namaste HipHop – Jugenkulturaustausch“ des Fördervereins Jugendhaus Waldpforte wird mit 1.500 Euro unterstützt. Mit der künstlerischen Jugendbegegnung soll eine Horizonterweiterung und ein Beitrag zur Entwicklungshilfe erreicht werden. Mit dem „Bienenprojekt“ des Vereins für Sozial- und Kulturpädagogik wird das Sozialverhalten der Kinder durch die Verantwortung, die sie für die Bienen übernehmen, gefördert. Das Projekt erhält 1.000 Euro. Ferner erhält die regionale Arbeitsgemeinschaft der Selbsthilfegruppen in Mannheim einen Förderbetrag von 5.000 Euro. Im Vordergrund steht die Unterstützung von Selbsthilfegruppen, die mit ihrer Arbeit krankheits- und belastungsbedingter Vereinsamung begegnen.

Darüber hinaus stellte die Firma Willis GmbH & Co. KG, Versicherungsmakler von FUCHS, erneut eine Spende in Höhe von 5.000 Euro zur Verfügung.Die Spende geht an das Projekt „Neuro-Kids Mannheim: the mission is possible!“ des Vereins für neurologisch erkrankte Kinder Mannheim.

Zurück zur Übersicht