Mannheim Stadt im Quadrat | www.siq-online.de
  • Besuchen Sie uns bei Facebook
  • Besuchen Sie uns bei Twitter
  • Besuchen Sie uns bei Google+

Mannheim Stadt im Quadrat | www.siq-online.de

Aktuelles aus den Quadraten

09.06.2017

„Monnem Bike – das Festival“: Mannheim feiert den Geburtstag des Fahrrads

Am 12. Juni 1817 hat Karl Drais in Mannheim das Fahrrad erfunden. Deshalb stehen der 10. und 11. Juni 2017 ganz im Zeichen dieses Geburtstages. 100 Programmpunkte an zehn Orten von Radkultur und Radparade, Straßenkunst per Fahrrad, Schrauber und Service, spektakuläre Shows, rasanter Sport der ganz anderen Art und bunte Bürgerbeteiligung mit dem Titel „Spielraum Stadt“ werden in der Innenstadt geboten. Das offizielle Festprogramm findet an beiden Tagen von 10 bis 20 Uhr statt. Die Begrüßung von Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz ist am 10. Juni um 12.30 Uhr auf der Show-Bühne Planken vorgesehen, anschließend starten er, Bürgermeister Lothar Quast und natürlich Karl Drais persönlich auf seinem Laufrad den Presserundgang durch das Festival. Um 17 Uhr beginnt dann die große Radparade am Markplatz und um 18.30 Uhr die Ausfahrt der Red Bull Drahtesel am Wasserturm. Die Siegerehrung findet dann um 19.15 Uhr am Marktplatz statt.

Der Sonntag beginnt um 9.30 Uhr mit den Liegeradlern aus der ganzen Welt, die sich rund um den Wasserturm und die Augustaanlage entlang ein heißes 100-Kilometer-Rennen liefern. Um 10.30 Uhr startet der Monnem Bike-Ride am Friedrichsring, eine Ausfahrt für sportliche Radler nach Heidelberg und zurück. Die Draisinen haben zwischen 14.30 und 15.30 Uhr rund um den Wasserturm ihren großen Auftritt. Erst liefern sich die Allerkleinsten auf ihren Laufrädchen ein Rennen, dann werden etliche Prominente zu einer schwungvollen Fahrt erwartet. Neben Oberbürgermeister Kurz selbst haben Bürgermeisterkollegen, Abgeordnete sowie die Mannheimer Radsportlegende Willi Altig ihr Kommen zugesagt. Den Abschluss des Draisinenblocks bildet das Rennen rund um den Wasserturm und die Augustaanlage entlang – auf der 1,8 Kilometer langen Strecke dürfte auch der letzte von der Bedeutung einer der wichtigsten Erfindungen der Menschheitsgeschichte überzeugt werden. Die kleinen und großen Sieger wird um 15.30 Uhr Bürgermeister Lothar Quast küren. Der Pfälzer Klappverein ermittelt mit einem Prolog von 13.30 bis 14.30 Uhr die Startreihenfolge für das nachmittägliche Vierer-Mannschaftszeitfahren „World Klapp“ mit mehr als 50 Mannschaften, das von 16 bis 19 Uhr stattfindet und für Furore sorgen dürfte.

Alles um Karl Drais und seine großartige Erfindung: 

http://www.siq-online.de/index.php?seite=235

Zurück zur Übersicht